Florian Schneider

Schangsongs

Kurzbeschrieb

Der bekannte Schweizer Sänger, Schauspieler und Liedermacher Florian Schneider (Phantom Of The Opera, Heidi, Gotthelf u.v.a.) zeigt ein unterhaltsames Programm seiner eigenen «Schangsongs». Das sind melodiöse, authentische, poetische Folk- und Countrysongs in der Mundart des Baselbiets.
Florian Schneider tritt entweder im Duo oder im Trio auf. Begleitet wird er vom international renommierten Geiger Adam Taubitz (Berliner Philharmoniker u.v.m.) sowie vom äusserst vielseitigen Pianisten Roman Bislin. In der schlanken Besetzung nur mit Gesang, Gitarre, Keyboard und Violine lässt sich wunderbar musizieren und zum Kern eines Liedes vordringen.

„Es macht für mich keinen Unterschied, ob ich in einer Musicalproduktion auf der grossen Theaterbühne oder als Liedersänger mit meiner Gitarre in einer Scheune auftrete: Ich bin Sänger!“

Das eine tun und das andere nicht lassen. Obwohl er in seinem angestammten Beruf bis heute gerne als Gast in Schweizer Musicals auftritt (z.B. 2019 in der Uraufführung von Knie- Das Circusmusical von Rolf Knie), schien ihm ein künstlerisches Leben als reiner Interpret zu eng. Seine grosse Liebe gehört seit der Jugend dem Liedgesang und er wollte auch seinen eigenen Lieder schreiben und Geschichten erzählen im Dialekt seiner Oberbaselbieter Heimat. So entstanden seit 2015 die CD Alben «Schangsongs», «Schangsongs 2» und «Schangsongs 3».

So nennt der Sänger alle seine Lieder, denn so spricht der Oberbaselbieter das französische Wort Chanson aus. Schneider’s «Schangsongs» sind Balladen, Moritaten, Liebeslieder, Folksongs und Tanzlieder, denen allen etwas gemein ist: Sie haben Herkunft und Wurzeln! Das sind Lieder, die weder belehren, noch sich kommerziell anbiedern – unverfälscht, romantisch, herb, manchmal derb und verschroben, aber mit süsser Poesie und mit Herz und Schalk.
Mit seinem Lied «Alts, chalts Huus» und dem Album «Schangsongs 2» belegte Florian Schneider im Herbst 2017 auf der «Liederbestenliste», der internationalen Hitparade der deutschsprachigen Liedermacher, den ersten Platz.

Die SRF 1 Mundartsendung «Schnabelweid» widmete ihm dieses Portrait


Aktuelle Produktion «Schangsongs»

Im September 2020 erscheint das CD Album «Schangsongs 4» und geht als neuste Produktion auf Tour.
Florian Schneider stellt für jedes Konzert ein massgeschneidertes Programm zusammen, das zu Anlass, Publikum und Örtlichkeit passt. Innerhalb eines solchen Abends findet er spontan auch immer Platz, um Geschichten zu erzählen und aus seinen Mundartkolumnen zu lesen.

"Florian. Ich finde Deine Schangsongs ganz fabelhaft. Das hat damit zu tun, dass Du für mich der letzte hochromantische Balladensänger bist. Deine Lieder können ganz roh zupacken, z. B. in «Alts, chalts Hus» und in der «Wildensteiner Moritate», aber sie können mich aber auch zu Tränen rühren wie «Und muess i einisch goh». Ich mag Deine Lieder so, weil sie vom Leben erzählen, auch vom Leid im Leben, und vom Ausrasten und der Reue danach. Damit Du das kannst, musst Du selber gelebt haben, sonst bringst Du das nicht fertig. Ich höre mir gegenwärtig Deine «Schangsongs 2»-CD fast jeden Tag an und finde sie einfach wunderbar. «Ich will heim» bricht mir fast das Herz. Deine Sprache. Ich kenne sonst niemanden im mundartlichen Chanson-Geschäft, der seine Sprache so sorgsam, präzis und sorgfältig einsetzt."
Dr.phil. Christian Schmid, Begründer der SRF1 Mundartsendung «Schnabelweid»


Künstler-Links

Künstler-Homepage von Florian Schneider
Was die Presse schreibt...
YouTube

Kontakt

kleinkunst-perlen.ch
c/o Hutzli Management GmbH
Ivo Hutzli, Kulturmanager MAS

+41 62 927 11 22

ivo.hutzli@hutzli-management.ch